Struktur Management Partner Turnaround Buch
Workshops und Seminare


Ausblick | 16. TurnaroundForum:
Risikomanagement: Bauchgefühl schlägt Big Data?

Um die Wirtschaftswissenschaften scheint die Globalisierung einen Bogen zu machen: Es gibt fast keinen deutschsprachigen Wissenschaftler, dessen Werk – ins Englische übersetzt – auch den stolzen Protagonisten jenseits des großen Teiches Pflichtlektüre wäre. Und wer alle Jahre wieder auf die Provenienz der (Nobel-)Preisträger schaut, könnte den Eindruck gewinnen, dass es aus der “alten Welt” keine bahnbrechenden Erkenntnisse zu vermelden gäbe.

Umso glücklicher schätzen wir uns, dass wir für unser 16. TurnaroundForum einen der ganz wenigen deutschen Wissenschaftler von Weltruf in der Ökonomenszene gewinnen konnten. Prof. Dr. Gerd Gigerenzer, Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung zu Berlin, hat mit seinen ursprünglich verhaltenspsychologisch motivierten Forschungen und seinen Büchern zum Umgang des Menschen mit Risiken sowie zur Entscheidungsfindung von Menschen im Grenzbereich weltweit Beachtung gefunden. Und er hat zum Entsetzen der globalen Homo-Oeconomicus- und Big-Data-Jüngerschaft nachgewiesen, dass es gerade in besonders brenzligen Situationen und angesichts extremer Risiken genau das Richtige sein kann, hart erarbeitete Zahlen, Daten und Fakten einmal Zahlen, Daten und Fakten sein zu lassen und sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen.

Wie ernst man die Erkenntnisse von Herrn Prof. Gigerenzer gerade auch im Mutterland des Kapitalismus nimmt, zeigt folgende Begebenheit: Die US-Investmentbank Morgan Stanley, die schon in der Finanzmarktkrise 2008 weniger Federn lassen musste als die allermeisten ihrer Mitbewerber weltweit, wappnet sich für kommende Verwerfungen, indem sie ihren Mitarbeitern in New York von Prof. Gigerenzer persönlich den richtigen Umgang mit Marktrisiken vermitteln lässt.

Wir meinen: Was Wallstreet-Bankern recht ist, sollte Mittelstandsfinanzierern billig sein! Willkommen bei unserem 16. TurnaroundForum!

Unser Keyspeaker 2017:
Prof. Dr. Gerd Gigerenzer

Psychologe,
Risikoforscher,
Direktor Max-Planck-Institut
für Bildungsforschung
Prof. Dr. Gerd Gigerenzer
Foto: Dietmar Gust

Prof. Gerd Gigerenzer ist seit 1997 Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung sowie des 2009 gegründeten Harding-Zentrums für Risikokompetenz, Berlin, und seit 2015 Gründer und Gesellschafter von Simply Rational - Das Institut für Entscheidung. Er war vorher u. a. Direktor am Max-Planck-Institut für Psychologische Forschung, München, Professor an der University of Chicago und John M. Olin Distinguished Visiting Professor an der School of Law der Universität von Virginia. Darüber hinaus ist er Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften (Leopoldina) sowie der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences und der American Philosophical Society. Er ist Ehrendoktor der Universität Basel und der Open University of the Netherlands sowie Batten Fellow an der Darden Business School der Universität von Virginia. Er hat zahlreiche Preise erhalten, darunter den Preis der American Association for the Advancement of Science (AAAS) für den besten Zeitschriftenartikel in den Verhaltenswissenschaften, den Preis der Association of American Publishers für das beste Buch in den Sozialwissenschaften sowie den Deutschen Psychologie-Preis und den Communicator-Preis. Seine mehrfach ausgezeichneten Sachbücher „Das Einmaleins der Skepsis“, „Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten“ und „Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft“ wurden in 21 Sprachen übersetzt. Mit der Bank of England arbeitet er an dem Projekt „Simple heuristics for a safer world.“ Er trainiert Manager, amerikanische Bundesrichter und deutsche Ärzte in der Kunst des Entscheidens im Umgang mit Risiken und Unsicherheiten.


Unsere Veranstaltungstermine 2017

Rückblick | Impressionen und ausgewählte Interviews mit unseren Keyspeakern

   

Download “Graphic Recording“ des Vortrags von Erik Händeler (2016) sowie weitere Informationen auf unserer neuen Service-App